Dienstag, 04. Januar 2011, 16:23 Uhr

Thomas Gottschalk wird verunglückten Samuel Koch besuchen

München. Thomas Gottschalk (60) wird “Wetten, dass…?” nach dem Unglück vom 4. Dezember am 12. Januar aus Halle an der Saale moderieren. Das bestätigte das Management der Moderatoren-Ikone gegenüber dem Magazin “Bunte”. Unterdessen habe es zahlreiche Gespräche zwischen den Eltern des verletzten und nunmehr querschnittsgelähmten Samuel Koch (23) gegeben, der noch zur Reha in einer Schweizer Klinik in Notwill liegt. Samuels Mutter Marion äußerte sich dem Bericht zufolge erstmals öffentlich und erklärte: “Gottschalk trifft keinerlei Schuld an dem Unfall”. Marion Koch hatte den Unfall ihres Sohnes als Zuschauerin in der Halle hautnah miterleben müssen.

Nachdem das Schweizer Boulevard-Blatt “Blick” in seiner Sonntagsausgabe kritisiert hatte, dass sich Gottschalk noch nicht am Krankenbett des Wetterkandidaten blicken lassen hat, zitierte der “Berliner Kurier” zu dieser Anschuldigung Dr. Peter Gruhne, Sprecher des ZDF: “Thomas Gottschalk hat einen sehr guten und engen Kontakt zur Familie Koch und wird mit ihr entscheiden, wann ein Besuch stattfinden kann. Er wird ihn besuchen, aber Samuel liegt ja noch immer auf der Intensivstation”.

Das ZDF sei zudem nicht erfreut gewesen über die Berichterstattung der Klinik, heißt es. “Das Erste, was sie abhielten, war eine Pressekonferenz, in der sie sagten, er werde nie mehr richtig gehen können. Das war weder mit Vater noch Sohn Koch so abgesprochen”, wird ZDF-Sprecher Walter Kehr zitiert. Die Klinik feuert zurück: Die Kommunikation sei mit der Familie Koch abgestimmt gewesen. Fotos: ZDF/Carmen Sauerbrei