Mittwoch, 05. Januar 2011, 11:09 Uhr

Mickey Rourke läßt sich für Filmrolle Zähne entfernen

Los Angeles. Hollywood-Haudegen Mickey Rourke (58) läßt sich für seine neue Filmrolle zwei Zähne entfernen. Der Star aus ‘Iron Man 2’ wird nämlich den schwulen walisischen Rugby-Spieler Gareth Thomas in einem Biopic über dessen Leben spielen und das will er möglichst realitätsgetreu tun.

Mickey will dem Charakter in den Film so nah wie möglich kommen. Emanuele Palladino, die Agentin des Künstlers, sagte dazu: “Er findet es eine großartige Geschichte. Er wird sich die beiden vorderen Zähne entfernen lassen und so – er lässt sie heraus nehmen! Er will sich voll aufs Rugby einlassen und so schnell lernen, wie er nur kann.”

Außerdem will Mickey Rourke ordentluch Walisisch lernen und das kleine Land besuchen, um mehr darüber zu erfahren, woher der Ausnahme-Sportler kommt.
“Er wird Walisisch lernen und alles in Wales filmen”, beschrieb Palladino die Pläne von Mickey Rourke weiterhin. (Cover)

Foto: wenn.com