Donnerstag, 06. Januar 2011, 13:07 Uhr

Amy Adams wurde von Eltern immer wieder gedrängelt

Los Angeles. Dank an die Mama: Amy Adams (36) wurde von ihrer Mutter in die richtige Richtung geschubst, wenn sie zu ängstlich war. Die Schauspielerin (‘Junebug’) gibt zu, dass sie geglaubt hat, es nie als Schauspielerin zu schaffen, weil sie Angst vor dem Versagen hatte. Aber ihre Eltern und besonders ihre Mutter hätten sie unterstützt.

“Ich habe mir immer Sorgen gemacht. Ich war bei allem skeptisch, was mir weh tun könnte … Meine Mutter – sie drängelt! Wenn du sagst, dass du Angst hast, sagt sie: ‘Das ist interessant. Mach es trotzdem'”, enthüllte die Amerikanerin in einem Interview mit der britischen Ausgabe von ‘InStyle’. “Unsere Eltern haben uns nicht geschont. Mit sieben Kindern gibt es keine Extrawurst, wenn man Angst vor etwas hat.”

Adams hat ihre eigene Schwangerschaft sehr genossen. Die rothaarige Schönheit hat im Mai ihre erste Tochter Aviana Olea le Gallo zur Welt gebracht. Sie schwärmt, wie sehr die Geburt sie verändert habe: “Ich habe mich nie schöner als bei der Schwangerschaft gefühlt. Es ging nämlich nicht um mich. Der Grund für meinen Körper war nicht mehr, in ein Designerkleid zu passen. Es war, ein anderes Wesen zu nähren. Deshalb habe ich mich großartig gefühlt, egal, was ich getragen habe. Obwohl es natürlich Momente gab, wo ich dachte: ‘Ah – ich bin ein Monster!’ Aber ich hatte eine tolle Zeit.”

Mutterschaft habe den Hollywood-Star viel verantwortungsbewusster gemacht. Es sei eine Lernstunde, Aviana zu beobachten. “Ich denke, seit ich meine Tochter habe, bin ich verletzlicher. Ich kann nicht mehr sagen: ‘Ist mir egal.’ Verstehen Sie? Da gibt es nichts zu leugnen. Ich liebe sie. Ich brauche sie in meinem Leben. Ich kann gar nicht anders. Ich liebe es, wie sie den Tag angeht. Es ist für mich wie eine Lehrstunde.” Der Star ist begeistert von der Lebensfreude ihrer Tochter. “Sie sagt sich nicht: ‘Oh Gott, ich muss wieder dasselbe Müsli essen und denselben Schaukelstuhl betrachten.’ Sie sagt sich: ‘Der Schaukelstuhl?! Ich erinnere mich an den Schaukelstuhl! Der Schaukelstuhl ist klasse!'”, freute sich Amy Adams über ihre kleine Tochter. (Cover)