Freitag, 07. Januar 2011, 15:28 Uhr

Harrison Ford als Moderator der absolut letzten TV-Frühstücksshow

Los Angeles. Hollywood-Ikone Harrison Ford (68) kümmert es nicht, dass die Menschen ihn für altersstarrsinnig oder mürrisch halten. “Ob ich mürrisch bin? Vielleicht bin ich das. Aber ich denke, das wird oft fehlinterpretiert. Ich war schon immer ein unabhängiger Hundesohn. Wenn ich also mürrisch bin, nennt mich mürrisch. Ich komme gut damit klar”, erklärte der Star aus den ‘Indiana Jones’-Filmen in der britischen Zeitung ‘The Telegraph’.

Gerade drehte Harrison Ford mit Rachel Mcadams und Diane Keaton ‘Morning Glory’ ab, in dem er den ernsthaften Nachrichtensprecher Mike Pomeroy spielt, der sich sein Einkommen mit einer eher dümmlichen Guten-Morgen-TV-Show verdienen muss.

Der Star-Ruhm sei ihm auch überhaupt nicht wichtig, erzählte Ford. Ihm genüge es, wenn er sich in seine Rollen fallen lässt.
“Es interessiert mich nicht Harrison Ford zu sein, es interessiert mich, Mike Pomeroy und Indiana Jones und Jack Ryan zu sein. Ich möchte nicht im Harrison-Ford-Business sein. Ich nehme meinen Job ernst, mich selbst aber nicht.”

Der neue Film startet in Deutschland am 13. Januar und darum gehts:
Für die 28-jährige engagierte Becky Fuller (Rachel McAdams) platzt ein Lebenstraum: statt der lang ersehnten Beförderung zur Fernsehproduzentin, wird ihr kurzerhand gekündigt. Und nahtlos fügt sich an ihre Karriere auch ihr Liebesleben – komplett verkorkst. Als sie nach diversen fehlgeschlagenen Bewerbungen einen Anruf der Frühstückssendung „Daybreak” erhält, scheint ihre Pechsträhne ein Ende zu haben. Dass der Produzent der letztplatzierten nationalen Morgenshow ihr einen völlig aussichtlosen Job anbietet, nämlich die Quote zu retten, stört sie dabei nicht weiter.

Voller Übereifer stürzt sich Becky in den neuen Job, felsenfest entschlossen, aus „Daybreak” DAS TV Highlight des Tages zu machen. Als erstes engagiert Becky den legendären TV-Anchorman Mike Pomeroy (Harrison Ford). Dumm nur, dass Mike ein Nachrichtenmann der alten Schule ist und sich weder mit Frühstückssendung-Tratsch, Haushaltstipps und Horoskopen, noch mit seiner neuen Kollegin und ehemaligen Schönheitskönigin Colleen Peck (Diane Keaton) beschäftigen möchte. Becky muss sich schnell etwas einfallen lassen, damit nicht ihre Karriere, ihr Ruf, ihre gerade erst erblühende Beziehung mit dem Produzentenkollegen Adam (Patrick Wilson) und die ganze Sendung in Rekordgeschwindigkeit den Bach runtergehen. Doch guter Rat ist teuer…

Als erstes engagiert Becky den legendären TV-Anchorman Mike Pomeroy (Harrison Ford). Dumm nur, dass Mike ein Nachrichtenmann der alten Schule ist und sich weder mit Frühstückssendung-Tratsch, Haushaltstipps und Horoskopen, noch mit seiner neuen Kollegin und ehemaligen Schönheitskönigin Colleen Peck (Diane Keaton) beschäftigen möchte. Becky muss sich schnell etwas einfallen lassen, damit nicht ihre Karriere, ihr Ruf, ihre gerade erst erblühende Beziehung mit dem Produzentenkollegen Adam (Patrick Wilson) und die ganze Sendung in Rekordgeschwindigkeit den Bach runtergehen. Doch guter Rat ist teuer…

 

Fotos: Paramount Pictures