Freitag, 07. Januar 2011, 16:28 Uhr

LeAnn Rimes und die Probleme mit der Ex ihres Verlobten

Los Angeles. LeAnn Rimes (28) wird immer noch von der Ex-Frau ihres Verlobten Eddie Cibrian angefeindet. Die Sängerin (‘Can’t Fight The Moonlight’) hatte sich bei Dreharbeiten in den Schauspieler verliebt und ist seit Weihnachten auch mit ihm verlobt. In der Zeit des Filmdrehs waren aber beide noch verheiratet.

Cibrians damalige Ehefrau Brandi Glanville hat bereits zugegeben, von seinem Verhalten schwer verletzt gewesen zu sein. Sie hätten bis heute keine gute Beziehung mehr. Die betrogene Gattin war erst recht böse auf Rimes. Wegen der beiden gemeinsamen Söhne hätte sich Glanville aber bereit erklärt, unter Anwesenheit eines Therapeuten mit dem blonden Starlet zu reden. Das Gespräch hätte jedoch nicht viel gebracht.

“Ich habe mich mit LeAnn beraten lassen, aber es hat aus dem einen oder anderen Grund nicht funktioniert”, verriet die Ex-Frau der Internetseite ‘RadarOnline.com’. “Ich habe manchmal gedacht, dass sie mir die Schuld geben würden, obwohl ich nicht weiß, warum. Aber ich verstehe, dass alles ein Prozess ist und unsere Söhne Vorrang haben. Da gibt es noch viele Feindseligkeiten, aber hoffentlich können wir das eines Tages überwinden und zu einem besseren Verständnis gelangen.”

Glanville behauptet, dass Rimes und Cibrian wollten, dass sie eine Verschwiegenheitserklärung unterschreibt, aber sie hätte es abgelehnt. Sie muss immer noch mit dem Verlust ihrer Ehe klarkommen und findet es schwer, mit den beiden Verliebten umzugehen.
“Scheidung ist schwierig, aber durch sie in der Öffentlichkeit zu gehen, macht es noch schwerer. Eddie und LeAnn wollten, dass ich eine Verschwiegenheitserklärung unterschreibe, aber ich habe es abgelehnt, weil ich nichts falsch gemacht habe”, erklärte die Amerikanerin zu den Versuchen von LeAnn Rimes und Eddie Cibrian Stillschweigen zu vereinbaren. (Cover)

Foto: wenn.com