Samstag, 08. Januar 2011, 10:17 Uhr

Shootingstar Nicki Minaj räumt weiter ordentlich ab

Los Angeles. Rihanna und Lady Gaga in einer Person. Das ist die US-amerikanische Rapperin Nicki Minaj (26) – jedenfalls äußerlich. Auf den Promo-Fotos für ihr neues Album präsentiert sie sich selbstbewußt, schrill und immer irgendwie in einem rosa Umfeld, ihrer Lieblingsfarbe.

Ihr Faible für extravaganze Auftritte und Perücken (neuerdings bevorzugt sie ja eine mehrfarbige) läßt der kurvenreiche Star immer wieder deutlich durchblicken. Im Interview mit “Rwd” erklärte sie, dass sie gerne mal die britische Queen treffen würde: “Wenn ich die Queen treffen würde, würde ich mich verbeugen und ihr dann eine Perücke überreichen! Diese Perücke würde die Königin so cool machen – oh mein Gott, könnt ihr euch das vorstellen?”

Im Juni 2010 erreichte sie als erste weibliche Rapperin seit Lil Kims “Magic Stick” von 2002 mit ihrem Song “Your Love” die Spitze der US Billboard Hot Rap Tracks und seit dem geht es mit ihr kontinuierlich bergauf.
Nicki bekam für ihr neues Album “Pink Friday” in den USA bereits Platin. Und das erst einen Monat nach der Veröffentlichung im November.

Und am Mittwoch schrieb Nicki auf Twitter: “‘Pink Friday’ bleibt das Nr. 2 Rap Album und das Album Nr. 4 in dem Land mit den Billboard 200. Vielen Dank für die anhaltende Unterstützung.”

Übrigens soll Nicki US-Rapper Drake (24) daten. Eine quelle berichtete dem US-Magazin ‘Life & Style’: “Sobald die Uhr Mitternacht schlug, verließ Drake seine Party im ‘W South Beach’ und schlug bei Nickis von ‘Moet & Chandon’-gesponserten Sause im ‘Mansion’ auf”. Das an sich ist ja noch nicht auffällig. Beide sollen die Party aber um 4 Uhr morgens gemeinsam verlassen haben.

Fotos: Universal, Johnny Louis/wenn.com