Sonntag, 09. Januar 2011, 20:36 Uhr

Amy Winehouse: Skandalfreies Comeback ohne Zwischenfälle

Sao Paulo. Erstmals seit 2008 hat Skandalnudel Amy Winehouse wieder ein komplettes Konzert gegeben und das ohne Zwischenfälle. Das erste von fünf Comeback-Konzerten ihrer Mini-Brasilien-Tour gab die 27-jährige am Samstagabend vor 12.000 Fans beim Sommer Soul Festival in Florianopolis. Allerdings vergaß Wino des öfteren kurz ihren Text und verschwand einmal von der Bühne, um einen Schluck Wasser zu trinken, berichtet die britische ‘Sun’.

Entgegen bisherigen Gerüchten spielte Winehouse jedoch keine neuen Songs, sondern Coverversionen wie ‘Boulevard of Broken Dreams’ mit mehr oder weniger brasilianischen Temperament.

Rolling-Stones Gitarrist Ronnie Wood war extra aus Uruguay angereist und besuchte die Sängerin vor ihrer ersten Show in ihrem Hotel ‘Hotel Santa Teresa’ in Rio de Janeiro. Beide schienen bei ihrer Begegnung in ein ernsthaftes Gespräch vertieft zu sein.

Seit einigen Tagen  ist Winehouse in Brasilien und ließ sich kaum blicken. Nur kurz schaute sie vom Balkon des Hotels mit üppigem Busen auf die wartenden Fans. Heerschaaren von Freizeit-Paparazzi verfolgten sie dann aber auf Schritt und Tritt.