Sonntag, 09. Januar 2011, 12:25 Uhr

Elton John hat Paten für sein Baby gefunden

London. Pop-Star Elton John (63) und David Furnish (48) haben Berichten zufolge zwei ihrer engsten Freunde gebeten, die Patenschaft für ihren Sohn Zachary zu übernehmen. Seitdem der Sänger (‘Can you feel the love tonight’) und sein Mann an Weihnachten verkündeten, via Leihmutter einen kleinen Sohn bekommen zu haben, wurde darüber spekuliert, wer wohl die Pateneltern werden würden.

John selbst hat mehrere Patenkinder, darunter Damian, den acht Jahre alten Sohn von Elizabeth Hurley und den elf Jahre alten Brooklyn sowie seinen drei Jahre jüngeren Bruder Romeo, die Söhne von Victoria und David Beckham. Wer allerdings vermutete, John und Furnish würden nun ebenfalls ein berühmtes Paar als Pateneltern auswählen, liegt falsch: Enge Freunde des Paares werden die ehrenvolle Aufgabe übernehmen, das Lesbenpaar, die schottische RedakteurinIngrid Sischy und Sihre Partnerin andy Brant, haben mit dem Showbiz aber nichts zu tun.

“Elton hätte jeden aus der Showwelt nehmen können, um Pateneltern zu werden, aber er entschied sich für ein Paar aus seinem engsten Freundeskreis, das seine Aufgabe ernst nehmen wird”, verriet ein Freund des Musikers gegenüber der ‘The Mail on Sunday’. “Ingrid und Sandy sind zwei der großzügigsten Menschen, die sie kennen. Sie waren auch unter den wenigen Leuten, denen Elton von der Leihmutter-Schwangerschaft erzählt hatte.”

“Zachary bedeutet Elton und David alles und sie haben Ingrid und Sandy aus traditionellem Grund als Patentanten ausgewählt: um auf das Kind aufzupassen, falls ihnen etwas zustoßen sollte.”
Als Sischy gestern an ihrem New Yorker Haus ankam, wurde sie von Journalisten erwartet, die auf Informationen über Zachary hofften. Sie bewies sogleich, dass Elton John und David Furnish eine gute Wahl getroffen haben, verwies darauf, dass es sich um eine private Angelegenheit handelte und gab nicht mehr preis. (Cover)

Foto: wenn.com