Mittwoch, 12. Januar 2011, 16:24 Uhr

Jennifer Lopez bringt neue Qualitäten zu "American Idol"

Los Angeles. Jennifer Lopez (41) sitzt neben ‘Aerosmith’-Star Steven Tyler und Randy Jackson in der Jury der Talent-Show ‘American Idol’ und fühlt sich den Kandidaten, die es in die nächste Runde geschafft haben, schon sehr verbunden.“Ich stecke mittendrin und fühle mich den Kids verbunden, indem ich sie und ihre Laufbahn beobachte”, erklärte die Sängerin (‘Jenny from the Block’) Anfang dieser Woche, bevor die Hälfte der Kandidaten wieder nach Hause geschickt wurden.

“Ich bin schon sehr nervös, heute die Hälfte der Kids abzuservieren. Ich bin es wirklich. Ich freue mich nicht darauf. Man möchte die Richtigen aussuchen, man möchte diejenigen, die eine tolle Show machen können, aber gleichzeitig auch tolle Künstler sind. Ich denke, wir haben so viele Gute darunter, dass wir heute noch ein paar Gute verlieren werden. Das macht mir Sorgen.”

Der Hollywood-Star ersetzt mit Tyler und Jackson die alte Jury, bestehend aus Simon Cowell, Ellen DeGeneres und Kara DioGuardi. Die Zuschauer sind schon neugierig darauf, ob die neuen Entscheider ähnlich fies sein werden wie Cowell, der nie ein Blatt vor dem Mund nahm. Lopez denkt aber, dass sie nie grundlos gemein ist, und sie eine neue Dynamik in die Talentshow bringt.

“Ich kann nicht sagen, dass ich wie andere Juroren bin. Ich denke, ich kombiniere eine Reihe von Qualitäten, die mich ausmachen, und die mir einen speziellen Stil geben wie ich mit den Kids umgehe. Wie ich die Wahrheit sage und wie ich auch tröste. So bin ich eben”, beschrieb Jennifer Lopez ihren Stil bei der Talent-Show ‘American Idol’. (Cover)

Foto: wenn.com