Mittwoch, 12. Januar 2011, 9:32 Uhr

Mel Gibson: Hat Oksana Grigorieva Zeugen bestochen?

Los Angeles. Böser Vorwurf: Oksana Grigorieva (40) hat Berichten zufolge versucht, einen Zeugen im Prozess gegen ihren Ex Mel Gibson (55) zu bestechen. Die russische Sängerin behauptet, ihr einstiger Geliebter (‘Braveheart’), mit dem sie die 15 Monate alte Tochter Lucia großzieht, sei während eines Streits im Januar 2010 gewalttätig geworden und habe ihr einen Zahn ausgeschlagen. Vor Gericht soll geklärt werden, was dran ist an der Geschichte.

Ein Insider deutete nun an, dass die Rechtsvertreter von Mel Gibson beweisen können, dass Grigorieva versucht habe, einen Zeugen zu bestechen. “Mel behauptet, es habe einen finanziellen Bonus für den Zeugen gegeben”, berichtete der Alleswisser ‘Radar Online’.

Weitere Details in Bezug auf die angebliche Bestechung sind nicht bekannt. Oksana Grigorieva reagierte unverzüglich auf den Bericht des Onlinedienstes und ließ von ihrem PR-Manager Steve Jaffe betonen, die Bestechungsvorwürfe seien “offensichtlich falsch”. Laut Jaffe ist seine Mandantin “pleite” und habe somit gar nicht die finanziellen Mittel, jemanden mit Geld zu bestechen. Der Prozess gegen Mel Gibson geht also weiter, während er Oksana Grigorieva wegen angeblicher Erpressung anklagen will. (Cover)

Fotos: wenn.com