Donnerstag, 13. Januar 2011, 15:26 Uhr

Kiefer Sutherland wird Star einer Internetserie

Los Angeles. Kiefer Sutherland (44) übernimmt die Rolle eines Auftragsmörders in einer Serie, die exklusiv im Internet ausgestrahlt wird. “Ich weiß so wenig über das Internet, aber so viele meiner Freunde machen das”, erklärte der Action-Held (’24’) im Gespräch mit ‘inside TV’ und verdeutlichte: “Das meiste Zeug, das fürs Internet produziert wird, ist Comedy, so wie diese ‘Jackass’-Sachen und so. Das ist zwar toll, passt aber nicht zu mir.”

Und so wird Kiefer Sutherland in ‘The Confession’ nicht etwa für Online-Lacher sorgen, sondern einen Killer spielen, der einige tiefgründige Unterhaltungen mit einem Priester führt.

“Ein Drama in Fünf-Minuten-Episoden”, enthüllte der Star weiterhin und erklärte, wie er auf die Idee zu ‘The Confession’ kam: “Es ist eine dieser Sachen, wie ein Puzzle zum Mittagessen. Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein, sich eine Fünf-Minuten-Geschichte auszudenken, nicht wahr? Ich konnte es nicht und war total frustriert. Also ging ich an diesem Abend nach Hause und dachte immer noch daran, und dachte noch drei weitere Tage daran. Ich schlief gerade ein, als mir die Idee mit der Beichte kam.”

Trotz des neuen aufregenden Projekts möchte Kiefer Sutherland gerne zurück ins Prime-Time-TV und gestand ganz offen, seine Zeit bei ’24’ zu vermissen, wo er den Topagenten Jack Bauer spielte.

“Wir haben ein paar Ideen, an denen wir arbeiten, und die aufregend sind. ’24’ war eine Menge Arbeit, es gab sicherlich Höhen und Tiefen. Aber es war eine der tollsten Erfahrungen meines Lebens”, beschrieb der Star und lachte: “Ich vermisse die tägliche Plackerei, was seltsam ist, weil das normalerweise das erste ist, worüber man sich beschwert.”

Die Online-Premiere für ‘The Confession’ ist für März geplant, dann kann Kiefer Sutherland zeigen, was er als Auftragsmörder drauf hat. (Cover)

Foto: wenn.com