Sonntag, 16. Januar 2011, 13:12 Uhr

"Avatar"-Star Sam Worthington vermisst seinen Hippie-Look

Los Angeles. Schwelgt in Erinnerungen: Sam Worthington (34) mochte seinen Hippie-Look, der aus Dreadlocks und Surfbrett bestand. Der Star zählt seit seinen Auftritten in den Filmen ‘Terminator: Die Erlösung’ und ‘Avatar’ zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood. Dennoch sehnt sich der Australier nach seiner Jugend und seinem entspannten Look zurück, der von seinen Rasta-Locken und einem Surfbrett unter dem Arm geprägt wurde.

“Ich mochte meine Rasta-Locken, Mann. Ich war wie Samson! Ich surfte die ganze Zeit und sie haben sich von allein geformt. Ich habe sie immer in einem Zopf getragen, da ich sie in der Schauspielschule hochbinden musste”, erzählte er der Zeitschrift ‘Elle’.

Heute erinnert sich der Akteur gern an seinen Hippie Look aus seiner Zeit zurück, in der er noch keine bekannte Persönlichkeit war. Der Film-Beau ist sich zwar sicher, dass ihm einige Rollen auf Grund der Rasta-Locken durch die Lappen gegangen sind, aber das änderte nichts an seiner Einstellung zu seiner Karriere.
“Die Leute hörten nicht auf, mir zu sagen, dass die Rastas meine Rollenwahl einschränken würden, aber ich lehnte es ab, sie abzuschneiden. Sie sagten: ‘Du endest noch bei ‘Home and Away’. Und ich antwortete: ‘Das ist doch keine schlechte Show”.

Fragt sich, was Sam Worthington dann zum kurz geschnittenen Haar bewogen hat. (Cover)

Foto: wenn.com