Sonntag, 16. Januar 2011, 16:56 Uhr

Charlie Sheen, eine Pornodarstellerin und eine wüste Party

Los Angeles. Hollywood-Star Charlie Sheen (45) vertieft offenbar seine Beziehung mit Pornodarstellerin Bree Olson (23, heißt eigentlich Rachel Oberlin). Aber angesichts deren Pläne dürfte das kaum anhalten. Ein Vertrauter erzählte gegenüber der ‘New York Post’: “Sie war schon oft mit ihm unterwegs und denkt, dass da mehr geht. Sie versteht gar nicht, warum es nie ernst zwischen ihm und den Frauen wird”, so ein Freund gegenüber der ‘New York Post’.

Allerdings plant das Starlet ihre Geschichte über die Techtelmechtel mit Sheen  für 50.000 Dollar an die Medien zu verkaufen, weiß ‘radaronline’ zu berichten.

Erst letztes Wochenende feierte Charlie, der Womanizer, angeblich eine wüste Party mit fünf Damen in einem exklusiven  Penthouse in einem Hotel in Las Vegas.

Ein Insider berichtete dazu: “Es war ein klassisches Charlie-Wochenende. Er hatte eine Anzahl von wundervollen Frauen, Porno-Stars und Vegas-Elite, die während seines Aufenthalts kamen und gingen – es war das absolute Partyzentrum. Nur fünf Minuten nachdem sie eintrafen waren die Mädchen nackt und im Whirlpool. Es gab hintereinanderweg Alkohol, den der Zimmerservice brachte und im Grunde hörte die Party gar nicht auf. Charlie hat das Zimmer kaum verlassen, er versteckte sich eigentlich die ganze Zeit, mit Ausnahme von ein paar Ausflügen zur Hotelbar. Er war definitiv voll in Partylaune und es sah aus, als hätte eine Bombe in der Suite eingeschlagen.”

Seit Dienstag drehte die Skandalnudel an einer neuen Staffel von ‘Two And A Half Men’. Mittwoch meldete sich Sheen aber mit Ohrenentzündung krank.

Fotos: wenn.com, Facebook