Sonntag, 16. Januar 2011, 19:18 Uhr

Die 17-jährige Teresa wurde zur jüngsten "Miss America" gewählt

Las Vegas. Teresa Scanlan ist erst 17 Jahre jung und Pianistin aus dem US-Bundesstaat Nebraska. Samstag Abend ist die aus einer aus einer jugoslawischen Einwandererfamilie stammende zur jüngsten “Miss America” aller Zeiten gewählt worden. Und diesen Wettbewerb gibt es immerhin schon seit 90 Jahren.

Teresa, die noch sechs Geschwister hat, setzte sich im Finale im Hollywood Resort and Casino Hotel in Las Vegas gegen 50 Mitbewerberinnen durch.

Die “Miss Nebraska” war die einzige Musikerin unter den Finalistinnen und gewann 50.000 Dollar, die sie für ein Jurastudium einsetzen will. Später wolle die Schöne dann sogar Politikerin werden und für Integrität und Ehrlichkeit eintreten.

Der Wettbewerb um die “Miss America” hat seit Jahren an Popularität verloren, wurde in diesem Jahr aber ordentlich aufgehübscht und erstmals seit Jahren wieder auf ABC gesendet. Laut AFP erklärte die Miss America Organisation, man wolle Millionen für Stipendien für junge Amerikanerinnen ausgeben und sich vom boulevardesken Charakter des Konkurrenz-Wettbewerbs “Miss USA” absetzen.

Allerdings nehmen die Gewinnerinnen des “Miss USA” auch am Wettbewerb “Miss Universe” teil.

Übrigens: Jüngste “Miss America” aller Zeiten ist nicht ganz korrekt. Bereits im ersten Jahr des Wettbewerbs 1921 gewann die 15-jährige Margaret Gorman. Erst 1938 ist eine Altersgrenze eingeführt worden.

Fotos: wenn.com