Montag, 17. Januar 2011, 16:32 Uhr

Golden Globes: Michael Douglas genießt die kleinen Dinge des Lebens

Los Angeles. Weiß es zu würdigen: Michael Douglas (66) nimmt sich Zeit, an “Rosen zu riechen”. Der Hollywoodstar (‘Wall Street’) musste sich wegen einer Krebserkrankung einer intensiven Strahlen- und Chemotherapie unterziehen, nachdem im vergangenen Jahr ein walnussgroßer Tumor in seiner Kehle entdeckt worden war. Anfang des Monats hatte der Star bekannt gegeben, dass der Knoten verschwunden sei, auch wenn er sich weiterhin regelmäßig untersuchen lassen muss.

Gestern besuchte der Leinwandveteran zusammen mit seiner schönen Frau Catherine Zeta Jones (41) die Verleihung der Golden Globes in Los Angeles und verriet, dass er sich wahnsinnig freue, dort zu sein, und dass er weiterhin seine guten Nachrichten feiere.

“Ich bin so glücklich, draußen zu sein, wir waren für Monate und Monate nicht aus. Krebsfrei bei dieser Art von Sache zu sein ist ziemlich besonders”, erklärte der Schauspieler auf dem roten Teppich. “Catherine war in ‘A Little Night Music’ zu sehen, was uns für die erste Hälfte des Jahres beschäftigt hielt, und dann ergriff der Krebs Besitz von der letzten Hälfte. Deswegen riechst du die Rosen, in einer Nacht wie dieser riechst du die Rosen. Du hast eine tiefere Wertschätzung für deine Freunde und Familie.”

Der Mime erhielt bei der Zeremonie stehenden Applaus, als er auf der Bühne erschien, um den Preis für das beste Drama zu präsentieren. Er machte einen Scherz über die warme Reaktion des Publikums auf seine saubere Krankenakte, bevor er verriet, dass ‘The Social Network’ den Preis gewonnen hatte. “Es muss einen einfacheren Weg geben, Standing Ovations zu bekommen”, lachte Michael Douglas. (Cover)

Fotos: wenn.com