Mittwoch, 19. Januar 2011, 9:04 Uhr

Björk arbeitet an neuem Album und will auf Tour

Reykjavík. Die exzentrische isländische Söngerin Björk meldet sich bald mit neuen Songs zurück und hofft, ab Herbst wieder auf Tour gehen. Björk hatte zuletzt 2007 ihr Album “Volta” rausgebracht und arbeitet nun emsig am Nachfolger.

Der isländischen Zeitung ‘Fréttablaðið’ verriet die 45-Jährige dazu: “Ich hoffe, dass ich noch in diesem Herbst wieder auf Tour gehen kann.”

Trotzdem sei sie vorsichtig im Umgang mit der Veröffentlichung von Details über ihr Album: “Ich habe schon einige schlechte Erfahrungen damit gemacht. Ich bin sehr abergläubig. Ich gehe mit einem Plan ins Studio, den ich im Kopf habe und dann ist die Idee vielleicht halbtot.”

Das neue Album habe sie jedenfalls zur Hälfte fertig.

Erst jüngst veranstaltete Björk den dreitägigen Karaoke-Wettbewerb “Voice of the People”, um mindestens 35.000 Unterschriften sammeln, damit ein Referendum durchgesetzt werden kann. Zusammenkamen letztlich 48.000, etwa 15 Prozent der Bevölkerung. Die Isländer sollte über die Übernahme des drittgrößten isländischen Stromunternehmens HS Orka durch den kanadischen Konzern Magma Energy abstimmen dürfen, die von den Behörden durchgewunken worden war. Björk sagte dazu: “Wir wollen dem Volk eine Stimme und Gelegenheit geben, seine Energieressourcen mit Singen zurückzuerobern“.

Foto: wenn.com