Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:38 Uhr

Cristiano Ronaldo spricht erstmals über sein Baby

Madrid. Cristiano Ronaldo sprach erstmals über seine Vaterschaft. Der spanischen Sportzeitung ‘Marca’ sagte der Real-Madrid-Star, dass er durchaus Windeln wechseln könne. “Natürlich habe ich [seine] Windeln gewechselt. Es ist nicht das, was ich am meisten mag, aber ich kann es”, sagte er.

Der Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft machte auch deutlich, dass er bei Sohnematz Cristiano Ronaldo jr. sehr auf eine Karriere im Fußball hoffe und er es begrüßen würde, wenn er eines Tages sein Nachfolger werden würde.

Ronaldo, der mit dem 24-jährigen russischen Dessous-Model Irina Shayk liiert ist, fügte hinzu: “Mein Sohn wird, was er will.”

Dolores Aveirom, die Mutter des 25-Jährigen Fußballstars, ist unterdessen für die Ganztagsbetreuung des Kleinen zuständig und das weiß Cristiano senior auch durchaus zu schätzen: “Ich fühle mich wohl, wenn es allen gut geht: meiner Familie, dem Club, meinen Freunde – das gibt mir wichtige Unterstützung für alles andere.”

Cristiano Ronaldo Junior wurde am 17. Juli letzten Jahres von einer Leihmutter zur Welt gebracht. Die Identität der Mutter ist nie enthüllt worden, aber es heißt, dass eine 20-jährige britische Studentin dahinter stecken soll, die für ihre Dienste knapp 12 Millionen Euro kassiert haben soll.

Fotos: wenn.com