Mittwoch, 19. Januar 2011, 11:48 Uhr

Dschungelcamp: Jay Khan nimmt Indira auf den Arm

Köln. Irgendwie reißen die Schwulengerüchte um US-5-Sänger-Sympathicus und Dschunghelcamp-Adonis Jay Khan nicht ab, doch der bemüht sich sichtlich um die unzweifelhafte Deutung seines Images als, nun ja, Womanizer. Wenngleich auch etwas halbherzig, wenn man im TV genau hinschaut!

Ausgiebig planschte der 28-Jährige in der gestrigen Folge vom Dschungelcamp im trüben Wasser und Sanges-Kollegin Indira schmachtete ihn regelrecht an. Und der reichte die Komplimente zurück: “Als ich dich zum ersten Mal sah, wollte ich dich schon heiraten.“ Indira seufzte nur ein leises “Ach, Jay …” und schob hinterher, wie toll sie ihn finde, aber eigentlich est für doof gehalten hatte.

Wir sagen mal: Indira, das wird so nix. Auch wenn andere Gazetten es da kräftig knistern hören. Der Mann weiß nur, wie man beim Zuschauer punktet. Und Indira doch irgendwie auch…

Moderator Dirk Bach bringt es auf den Punkt: “Ich finde, seine Heterosexualität hängt nur noch an einem seidenen Faden”. Wurde doch Jay Khan erst im letzten jahr von Kollegen Vince Thomas geoutet. Dagegen wollte Khan vorgehen. Was daraus wurde, ist unbekannt.

Fotos: RTL

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holtmich hier raus!“ im Special bei RTL.de