Donnerstag, 20. Januar 2011, 9:10 Uhr

Christina Aguilera voll neben der Spur, oder nicht?

Los Angeles. Popdiva Christina Aguilera hat sich zur Party anläßlich des 40. Geburtstag von Jeremy Renner (‘Mission: Impossible – Ghost Protocol’) am letzten Wochenende angeblich selber eingeladen und soll schließlich total besoffenen in dessen Bett gelandet sein. Dort landete sie allerdings nicht allein, sondern mit ihrem neuen Lover Matthew Rutler.

Ein Augenzeuge hörte laut dem ‘Us’-Magazin den Star aufgeregt sagen: “Jemand kam und erzählte mir, sie ist in meinem Schlafzimmer. Ich rannte hoch und dachte ‘Hui! Was macht die da?’ Sie begann zu lallen.” Renner soll weiter gesagt haben: “Ihr Freund rieb ihren den Rücken. Wer geht zu einer Geburtstagsparty von jemanden, den man nicht kennt und legt sich dort ins Bett. Meine Eltern waren da.?!”

Ein anderer Augenzeuge berichtete: “Christina war auf der Party völlig neben sich. Sie hat sich wie ein Dumpfbacke benommen. Ihr Freund hat sie beruhigt und ihr gesagt, sie solle schlafen gehen.”

Renners Sprecher erklärte jedoch unterdessen, so sei es nicht gewesen. Aguilera war auf der Party, hätte sich amüsiert, aber sie sei nicht im Bett des Schauspielers gewesen.

Foto: wenn.com