Freitag, 21. Januar 2011, 15:19 Uhr

Rolf Scheider lästert: "Sarah ist ein bißchen unterentwickelt im Kopf"

Köln/Hamburg. Die RTL-Dschungelcamp-Bewohner sind so genervt von Lagerinsassin Sarah Klapptnicht, dass sie ihr nahegelegt haben, das Camp umgehend zu verlassen. Entweder sie versemmelt Dschungelprüfungen oder sie hat einfach keine Lust.

Jetzt äußerte sich Rolf Scheider, Ex-Jurymitglied von ‘Germanys Next Topmodel’ gegenüber VIPVotes.com: “Sarah ist eine Freundin von mir. Ist ja nicht jeder mit so viel Intelligenz geboren. Sie ist ein ganz liebes Mädchen, aber naja, sie ist ein bisschen unterentwickelt im Kopf. Irgendwann wird Sarah bestimmt rausfliegen, weil die Leute sie böse und dumm finden“.

Auf dem roten Teppich der “Fame & Fashion Night 2011“ in Berlin zieht der Ex-Juror der Casting-Show “Germany’s next Topmodel“ aber nicht nur über seinen ehemaligen Schützling her, sondern hält sie durchaus für fähig, Dschungelköniogin zu werden: “Warum nicht? Es sind so viele uninteressante Leute in dieser Sendung. Sie ist wenigstens eine, die die Quote steigert. Da passiert ja sonst gar nichts. Sarah ist so tollpatschig, so was von doof, das lieben die Leute. Deswegen kommt sie auch sehr, sehr weit. Unter diesen Leuten sind sehr wenige Persönlichkeiten. Da passiert ja im Grunde genommen gar nichts. Wer soll denn da weiter kommen?“.

Vielleicht kämpft Rolf Scheider im nächsten Jahr ja selber um die Urwald-Krone:
Einen zukünftigen Dschungel-Aufenthalt schließt er jedenfalls nicht aus. „Ich würd’s irgendwann mal gerne machen, aber finanziell brauche ich es halt absolut nicht“, verrät Scheider VIPVotes.com-Reporterin Anna Groth.

Fotos. wenn.com, RTL

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de