Freitag, 21. Januar 2011, 9:33 Uhr

Tara Reid will endlich mehr als ein Partygirl sein

Los Angeles. Tara Reid (35) findet, dass sie mehr ist als nur ein Mädchen, mit dem man gut feiern kann. Die Schauspielerin (‘American Pie’) hat sich in den Jahren den zweifelhaften Ruf eines Mädchens aufgebaut, das vor allem durch ihre Partyqualitäten bekannt ist, weniger durch ihre Darstellungskunst. Gegen diese Reputation möchte Reid jetzt angehen.

“Ich bin nicht einfach ein Partygirl, in mir steckt noch viel mehr. Ich habe ein großes Herz und bin viel klüger, als die Leute denken. Ich möchte, dass man sich an mich als eine gute Person erinnert, eine gute (zukünftige) Mutter und Frau und außerdem als eine gute Schwester und eine gute Freundin. Das ist es, was ich mir wünschen würde”, überlegte die Blondine im Interview mit FOX411’s ‘Pop Tarts’.

Die Schauspielerin redet nicht nur, sie setzt sich jetzt auch aktiv gegen Kinderhandel ein und möchte der Öffentlichkeit dieses Problem bewusst machen. Während sie Gastgeberin einer Alternativparty zu den Golden Globes war, war es Tara Reid ein besonderes Anliegen, auf dieses Verbrechen aufmerksam zu machen, das in den Medien oft zu wenig Beachtung findet.

“Es wird Zeit, dass es sich die Leute bewusst machen. Die Seuche wächst und die Geschichten sind schauderhaft. Es ist schlimmer als Drogenhandel. Diese kleinen Kinder, die absolut unschuldig sind. Wir müssen dafür sorgen, dass jeder Bescheid weiß und es beenden. Das hier bedeutet, ein Kind seiner Familie wegzunehmen und es zu Tode zu erschrecken”, fügte Tara Reid hinzu. (Cover)

Foto: wenn.com