Samstag, 22. Januar 2011, 9:46 Uhr

Duran Duran: Nick Rhodes freut sich über treue Fans

London. Nick Rhodes (48) freut sich, dass sich ‘Duran Duran’ die Fans über so viele Jahre hinweg erhalten konnten – auch wenn diese weniger laut schreien als früher. Die englische New-Wave-Band (‘Save a Prayer’) ist stolz auf ihre loyale und noch immer begeisterte Fangemeinde. Dennoch musste Rhodes zugeben, dass sich die Reaktion bei ihren Live-Auftritten verändert habe und nicht mehr so durchdringend geschrien wird wie früher.

“Der Lärm der Massen ist ein wenig anders – es ist weniger laut”, erklärte Nick Rhodes, der Keyboarder der Gruppe. “Aber dennoch ist unser Publikum sehr zu begeistern. Damit haben wir Glück.”

Rhodes berichtete, dass die Band das ‘Guinness Buch der Rekorde’ in der Kategorie ‘lauteste Pre-Show eines Konzertes’ anführe. Als die Band ihre ersten Touren machte, konnten die Fans ihre Begeisterung kaum kontrollieren, wenn die Musiker auf der Bühne erschienen.

“Wir bekamen Zugabe-Rufe, obwohl wir nur die Vorband waren”, erinnerte sich der Star. “Es war so laut, dass wir auf unserer ersten Tour durch Amerika kaum hörten, was wir auf der Bühne spielten.”
‘Duran Duran’ gehörte in den 80er Jahren zu den größten Bands und feierte ihre Riesenerfolge mit Hits wie ‘Rio’, ‘Girls On Film’, ‘The Wild Boys’ und ‘A View to a Kill’. Momentan rühren Nick Rhodes und seine Band die Werbetrommel für ihr neues Album ‘All You Need Is Now’, dass von Mark Ronson produziert wurde. (Cover)

Foto: wenn.com