Samstag, 22. Januar 2011, 12:48 Uhr

George Clooney macht Witze über seine Malaria-Erkrankung

Los Angeles. Nahm’s mit Humor: George Clooney (49) scherzte, dass er sich Malaria einfing, habe “Spaß gemacht”. “Also, ihr wisst schon, selbst Malaria macht einfach Spaß”, lachte der gut aussehende Schauspieler (‘Syriana’) in einem Interview mit Piers Morgan in dessen ‘Tonight’-Show.

Clooney hatte sich zu Beginn des Jahres bei einer Reise in den Sudan mit der potenziell lebensbedrohlichen Krankheit angesteckt. Der Oscar-Preisträger war in dem afrikanischen Land, um Projekte zu unterstützen, die versuchen, den vor Ort herrschenden Genozid zu stoppen.

Im Interview wischte der Star seine Erkrankung jetzt lachend vom Tisch und freute sich, dass er wieder vollständig genesen ist.

Der Frauenschwarm gestand auch, dass er zuvor schon einmal an der Tropenkrankheit gelitten habe. Von Morgan auf seine “regelmäßigen” Infektionen angesprochen, meinte der Star, er sei wohl das Opfer einer Verwechslung geworden.
“Ich hatte es zweimal”, fügte George Clooney hinzu. “Ich schätze, der Moskito in Juba sah mich an und dachte, ich sei die Bar.” (Cover)