Sonntag, 23. Januar 2011, 11:41 Uhr

Eurovision Song Contest: Ralph Siegel will mit Lena-Lookalike antreten

Valetta. Am 12. Februar findet auf Malta das Finale zur Auswahl der oder des maltesischen Teilnehmers für den Eurovision Song Contest statt. Unter den 24 Teilnehmern befindet sich auch Domenique Azzopardi. Was nicht weiter erwähnenswert wäre, wenn man nicht wüßte, dass dahinter der megazähe Grand-Prix-Veteran Ralph Siegel steckt. Seit Jahren versucht der Ärmste beständig seine Kompositionen bei dem weltgrößten Musikfestival zu lancieren.

Und da man dem 65-jährigen in Deutschland die Unterstützung versagt, versuchte es “die Spaßbremse” (Zitat ‘stern’) halt immer wieder im Ausland. Die erst 15-jährige Domenique tritt mit dem Siegel-Song “I’ll Follow The Sunshine” an, der von Bernd Meinunger getextet wurde. Den Song schrieb Siegel bereits für Oslo, doch da war der Schlager-Veteran gescheitert.

Der 66-jährige Meinunger hatte für Siegel dessen Eurovision-Song-Contest-Hits “Ein bißchen Frieden” (Nicole), “Moskau” (Dschinghis Khan) oder “Theater” (Katja Ebstein) geschrieben.

Und Domenique ist genauso zäh wie der Komponist ihres Songs. Schon zum fünften Mal trat sie für den maltesischen Contest Junior Eurosong an, das erste Mal mit acht Jahren. Nun ist sie alt genug auch beim Eurovision Song Contest anzutreten.

Die Ähnlichkeiten mit Lena Meyer-Landrut sieht Ralph Siegel eher gelassen. Der “Bild am Sonntag” sagte er: „Domenique hat nur zufällig auch lange Haare und ein kurzes schwarzes Kleidchen an“.

Foto: Eurovisionary.com, wenn.com