Montag, 24. Januar 2011, 16:08 Uhr

"The Roommate": Leighton Meester lebt lieber allein

New York. Schauspielerin Leighton Meester (24) zieht es vor, alleine zu leben, und gestand, dass sie gern ihr “eigenes Ding” macht. Die Schauspielerin (‘Gossip Girl’) promotet derzeit ihren neuen Film ‘The Roommate’, in dem sie College-Neuling Rebecca spielt, die anfängt, ihre Zimmergenossin mit ihrem launischen Verhalten zu verängstigen.

Die Schöne fand es großartig, den Thriller zu drehen, allerdings gab sie zu, dass sie ein Problem damit haben würde, sich ein Schlafzimmer mit einer anderen Person zu teilen, weil sie gern ihren eigenen Platz hat. Sie gestand auch, dass sie es mag, Zeit alleine zu verbringen, und es vorzieht, mit ihren Freunden zu feiern statt mit Mitbewohnern.

“Ich bin zu Hause einfach nicht so gesellig. Ich mag es, in meinem Zimmer zu bleiben und mein eigenes Ding zu machen”, erklärte die Künstlerin im Interview mit ‘ET’. “Ich hatte früher Zimmergenossen und es war immer so, als ob ich nach Hause komme und da ist eine Party am Laufen und mein ganzes Eis wäre weg. Es ist dieser Tage irgendwie besser alleine zu leben.”

Aktrice Minka Kelly (30) ist ebenfalls in ‘The Roommate’ zu sehen. Die dunkelhaarige Schöne (‘Operation: Kingdom’) spielt darin die Rolle der Sara – das Mädchen, das zufällig auserkoren wird, mit Rebecca am College zusammen zu wohnen. Die beiden jungen Frauen bauen zunächst eine enge Verbindung zueinander auf, doch schon bald beginnt Sara, um ihre Sicherheit zu fürchten, weil Rebecca immer besitzergreifender wird.

Kelly sprach ebenfalls über ihre Rolle und über das Konzept, mit einem höllischen Zimmergenossen zusammen zu leben. Sie verriet, dass sie eine ordentliche Person sei, daher würde sie auf einen kompetenten Koch hoffen, wenn sie nach dem idealen Mitbewohner suchen würde: “Ich halte den Platz sauber, daher wäre es vielleicht eine perfekte Partie, wenn jemand kochen würde”, lachte sie.

In Deutschland soll ‘The Roommate’ mit Minka Kelly und Leighton Meester am 31. März in die Kinos kommen. (Cover)