Mittwoch, 26. Januar 2011, 23:16 Uhr

Jay Khan und Indira: Über diese Ekelbilder lacht ganz Deutschland

Köln. Tag 13 im Dschungelcamp! Was für eine grandiose Comedyshow! Das Unwichtigste zuerst: Mathieu Carriere flog heute raus! Der Brüller des Tages sind zweifelsfrei diese Bilder aus dem RTL-Dschungelcamp: Jetzt knutschen sie sich! Natürlich ganz spontan!

Jay Khan, Mittelpunkt einer gesellschaftlichen Schwulendiskussion, und seine Marionette Indira Weis spielen Liebe und ahnen nicht, das ganz Deutschland darüber Tränen lacht! RTL gibt sich mit der Auswahl der Bilder auch ganz viel Mühe, den Knaben im Zwielicht erscheinen zu lassen. Und den Zungenkuß mit einer Frau muß der gute “Gay Khan”, wie er verächtlicht genannt wird, aber noch lernen!

Nachdem Rainer Langhans weg ist, ist Peer nun Außenseiter im Dschungelcamp. Während er nicht weiß, wem er glauben soll, stehen Indira, Katy, Mathieu und Thomas hinter Jay. Der Sänger stand heute selbst erstmals auf der Rauswurfliste und fängt darüber sogar einen Streit mit seiner Dschungel-Dame Indira an: Der 28-Jährige sagt, er sei überrascht noch im Camp bleiben zu können, es wäre aber auch nie seine Absicht gewesen, Dschungelkönig zu werden (natürlich nicht!) – ganz im Gegensatz zu Indira. Die wird daraufhin wütend, sie hätte nicht mehr Motivation auf die Krone als alle anderen auch…

Später wartet Jay einen angeblich günstigen Moment ab. Er glaubt, mit Indira alleine zu sein, umarmt sie innig und flüstert ihr – mehr oder weniger heimlich – etwas ins Ohr. Glauben die Beiden wirklich, dass niemand sie hört? Weit gefehlt! Darum geht es: Erst Versöhnung, dann Absprache – Sie beschließen, später gemeinsam baden zu gehen. Im Dschungelteich angekommen legen Jay und Indira eine so schmierige  Liebesszene hin, tauschen heiße Küsse im kalten Wasser aus – natürlich ganz spontan. Ist das wirklich Liebe – oder eiskalt inszeniert?

Die verbleibenden sechs Camper haben entschieden: Thomas und Peer sollen heute für das Essen sorgen! Bei der Dschungelprüfung “Die Vögel” wartet, neben Sonja und Dirk, ein hungriges Rudel Strauße in einem kleinen Gehege auf die Beiden. Die Aufgabe: 15 Eierschalen sind im schlammigen Boden des Geheges eingegraben, doch nur unter fünf Schalen befindet sich auch ein Stern. Rücken an Rücken aneinandergebunden müssen Thomas und Peer die Eierschalen ausbuddeln und die Sterne finden. Ein weiterer Stern hängt hoch über dem Gehege. Nur mit einem gemeinsamen Sprung kann dieser erreicht werden. Bevor es los geht, werden Thomas und Peer mit Straußenfutter eingeschmiert, “denn wie ihr sicher wisst, essen Strauße sehr gerne Straußenfutter”, witzelt Dirk.

Für die sechs Sterne hat das Prüfungspaar fünf Minuten Zeit. “Die Zeit läuft”, ruft Sonja und die Prüfung beginnt. Langsam und vorsichtig bewegen sich die beiden zum ersten Ei, gehen in die Knie und fangen an im Dreck zu buddeln. Schnell sind die Beiden ordentlich eingematscht – und schnell ist auch der erste Stern gefunden. Thomas gibt die Kommandos und in guter Teamarbeit graben die beiden Stars eine Schale nach der anderen aus. Und was sagen die Strauße zu dem Treiben? Eher verschreckt als hungrig beobachten sie die Eierdiebe und machen wenig Anstalten, das Futter von deren Körpern zu picken. So ist es ein leichtes für die Eindringlinge, die Sterne zu finden. Auch der letzte Stern ist nach zwei Sprungversuchen schnell sicher. Alle Sterne für Thomas und Peer. Die Freude ist groß – der Hunger scheinbar auch, denn Peer beginnt sogleich, das Futter von Thomas Schulter abzuknabbern…

Die nächste Dschungelprüfung heißt “Tarzan und Jane”: Die fünf noch im Camp verbliebenen Stars müssen sich an einem langen Seil über einen See schwingen und dann so abspringen, dass der im See schwimmende Stern von ihnen getroffen und dessen Fläche in der Mitte durchgebrochen wird.

Fotos: RTL/Stefan Menne

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de