Donnerstag, 27. Januar 2011, 16:14 Uhr

Kate Hudson hat angebliche Verlobung dementiert

Los Angeles. Kein Ring am Finger: Kate Hudson (31) hat sich nicht mit Matt Bellamy verlobt. In einem Interview für die britische Serie ‘The Graham Norton Show’ erklärte die Schauspielerin (‘Bride Wars – Beste Feindinnen’), dass sie mit dem Status ihrer Beziehung absolut zufrieden sei: “Nein, nein, nein, nicht, dass ich wüsste”, lachte sie als sie gefragt wurde, ob sie sich mit dem ‘Muse’-Sänger verlobt habe.

“Ich mag es nicht, so einen Druck auf die Sache auszuüben und habe auch nicht das Gefühl, dass es nötig ist zu heiraten. Ich bin 31, ich habe bereits ein Kind und eine Scheidung hinter mir, es ist also nicht unbedingt der sichere Weg. Ich möchte einfach glücklich sein.”

Glücklich ist die Tochter von Goldie Hawn derzeit auf jeden Fall, erwartet sie mit ihrem Musikerfreund doch das erste gemeinsame Kind – und hofft insgeheim, dass es nach Sohnemann Ryder dieses Mal ein Mädchen wird. Worauf sie allerdings verzichten könnte, sind die vielen gut gemeinten Ratschläge, die sie permanent bekommt. Da diskutiert sie doch lieber mit ihrem Schatz mögliche Babynamen, die sie allerdings noch nicht verraten möchte.
“Wir haben ein paar Namen, aber wir sagen es niemandem. Jeder erzählt dir soviel [darüber schwanger zu sein], es macht mich wahnsinnig. Es fühlt sich an wie ein Mädchen, aber ich weiß es nicht. Ryder glaubt, dass es ein Mädchen wird”, plauderte Kate Hudson aus. (Cover)

Foto: wenn.com