Donnerstag, 27. Januar 2011, 13:50 Uhr

Strippenzieher Jay Khan: "Jetzt bin ich wieder der Buhmann"

Köln. Deutschland lacht sich schlapp über den Dschungel-Aufreißer Jay Khan. Als einer der ganz miesen Schauspieler im RTL-Dschungelcamp versucht der Ex-Boygroup-Sänger hartnäckig an seinem Image als Womanizer zu werkeln und doch überführen ihn die Kamerabilder der zuständigen Produktion ‘Granada TV’ als einen eiskalt berechnenden Protagonisten. Aber nicht nur das.

Jay Khan erteilt offenbar aber auch klare Anweisungen. Er flüsterte Indira gestern zu: “Du hast mich in gewisser Hinsicht ein bisschen negativ hingestellt. Jetzt bin ich wieder der Buhmann.” Rrrrichtig, Jay!

Dann plauderte sie in seinen Armen leise über ihr Interview mit der Redaktion vor Ort, bei dem immer die dazwischengeschnitten Statements der Dschungelcamper aufgenommen werden, die wir dann in der Zusammenfassung zu sehen bekommen: “In Bezug auf dich haben sie mich gefragt, was ich an dir mag und wie ich dich finde und ob ich dich davor schon kannte. Und da kannst du dir vorstellen, was ich gesagt habe. Und das erwarte ich im Gegensatz auch von dir.”

Doch Indira biedert sich weiter an: “Peer ist nicht annähernd so cool wie du. Peer ist nicht mehr in den Medien, Peer sieht nicht gut aus, Peer ist eigenartig, Peer ist ein Depp. Selbst wenn er König werden sollte, wird es ihm nicht viel bringen!”

Beide gehen bekanntlich in einem Tümpel baden (angeblich eine Anweisung der Regie vor Ort) und knutschen dort vor den nicht (!) versteckten zwei Kameras.

Und Jay Khan schaut auf, ob auch alles richtig im Bild ist. Bisher hatte er “innige Küsse” dieser Art vermieden. Doch nach den Angriffen von Sarah Dingens sah er sich wohl zu diesem Schritt genötigt und knutschte drauf los – im Rahmen seiner Möglichkeiten. Leidenschaft sieht aber irgendwie anders aus, Jay!

Dumm nur, dass Sängerin Indira das Gesäusel des 28-Jährigen offenbar nur zu ernst nimmt. Andererseits spannte sie uns mit einer nebulösen Äußerungen uf die Folter, deren Auflösung sie den Zuschauern vorenthielt: “Ich habe mir geschworen, dass ich nie mehr irgendwie was mache, was nicht mit meinem Gefühl zu vereinbaren ist und ich habe mich einfach schlecht gefühlt. Weil ich das Gefühl habe, dass ich etwas mache, was nicht richtig ist.“
Was meint sie denn nur?

Das große Finale ist am Samstag, 29.01.11, 22:15 Uhr – dann entscheiden die Zuschauer, wer König oder Königin des Dschungels wird.
Und wenn Jay Khan dann wieder in Freiheit ist, wird er sich noch wundern über die Welle der Antipathie, die er mit seinen peinlichen Eskapaden entfacht hat.

Fotos: RTL

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de