Freitag, 28. Januar 2011, 13:02 Uhr

Dave Grohl: "Foo Fighters" nahmen in seiner Garage auf

Los Angeles. Das neue ‘Foo Fighters’-Album ist “ursprünglicher” als seine Vorgänger, weil es in der Garage von Dave Grohl (42) aufgenommen wurde. Die amerikanische Rockband (‘No Way Back’) begann im vergangenen Jahr damit, ihr siebtes Studioalbum aufzuzeichnen, das derzeit jedoch noch keinen Titel hat. Auf ihm tut sich Lead-Sänger Grohl wieder mit dem legendären Produzenten Butch Vig zusammen, mit dem er schon für das ‘Nirvana’-Kultalbum ‘Nevermind’ aus dem Jahr 1991 kollaborierte – zu der Zeit war Grohl der Schlagzeuger der mittlerweile aufgelösten Band.

Butch Vig hat nun verraten, dass die ‘Foo Fighters’ sich Sorgen darüber gemacht hätten, dieses Mal etwas Neues und rauer Klingendes zu schaffen, daher entschied sich die Gruppe, nicht in ihrem üblichen Studio aufzunehmen. Grohl führte vor Kurzem Kameras in seiner Garage herum, wo die Band entschied zu arbeiten, und Produzent Vig plauderte nun aus, weshalb diese Entscheidung getroffen wurde.

“Er erwähnte mir gegenüber, als sie am Ende der letzten Tour im ‘Wembley’-[Stadium in Großbritannien] spielten, dass sie so dachten, ‘Heilige Schei*e, ich kann nicht glauben, wie groß wir sind.’ Und er überlegte, was als nächstes tun, und daher sagte er, ‘Ich will etwas wirklich ursprünglich Klingendes machen.’ Und er ließ mich zu seinem Haus kommen und als ich dort ankam – das war vor neun Monaten – öffnete er die Garagentür und meinte: ‘Ich will die Platte hier drinnen aufnehmen.’ Und ich sagte, ‘Äh, okay …'”, erzählte er den ‘MTV News’ lachend.

Butch Vig ist stolz auf das Projekt und sagte, dass es ihm noch eine ganze Weile im Sinn bleiben werde. ‘Nirvana’-Bassist Krist Novoselic ist ebenfalls auf der Scheibe zu hören und mit den beiden Musikern in einem Raum zu sein, machte echt Eindruck auf den Produzenten. Er ist sich sicher, dass der aufgenommene Song teilweise von Kurt Cobain (27) handelt, dem früheren Frontmann von ‘Nirvana’, der sich 1994 das Leben nahm.
“Wir ließen Krist Novoselic dazukommen und [auf dem Song] Bass spielen und ich bin nicht genau sicher, worum es in dem Song geht, aber für mich scheint es, als gebe es definitiv ein paar Verweise auf Kurt Cobain. Und es ist das ursprünglichste, raueste Ding, das die ‘Foo Fighters’ je gemacht haben. Und ich glaube, es ist eines der besten Lieder auf der Platte”, erklärte Vig.

“Es ist verzerrt und rau … Wir spielten die Platte gestern ein paar Leuten vor und die ganze Scheibe ist großartig, aber dieser Song, Gott, das ist eine ziemlich emotionale Achterbahnfahrt, wenn du ihn hörst.”
Fans von Dave Grohl und den ‘Foo Fighters’ dürfen also auf das neue Werk gespannt sein. (Cover)

Fotos: Jack Butler, SonyMusic