Samstag, 29. Januar 2011, 19:06 Uhr

Duran Duran: "Alle küssten uns den Hintern und standen sogar Schlange"

London. Simon Le Bon (52) ließ sich mit ‘Duran Duran’ vom Erfolg mitreißen, der sie zu überhebliche Musikern machte. ‘Duran Duran’ gehörte zu den erfolgreichsten Bands der 80er Jahre, die mit Songs wie ‘Rio’, ‘The Wild Boys’ und ‘A View to a Kill’ die Charts stürmte.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere tourte die Gruppe durch die ganze Welt und war international gefragt. Der Bassist John gab zu, dass sie von ihrem Ruhm mitgerissen wurden, was durch ihr Umfeld noch verstärkt wurde.
“Wir schwammen auf einer Ego-Welle”, erzählte er. “Alle küssten uns den Hintern und standen sogar Schlange dafür! Sie erwarteten einfach von einem, dass man abgehoben war.”

Der Frontmann Simon Le Bon setzte sich noch mit anderen Problemen auseinander, die die Band aufgrund ihres Erfolges hatte. Der zermürbenden Arbeitsplan sowie die endlosen Live-Auftritte forderten ihren Zoll und beschädigten ihre Stimmen. Auch gab der Star zu, dass die wilden Parties ihn und seine Bandkollegen mitgenommen haben: “Ich fing an, eine schwache Stimme zu bekommen, weil ich so viel sang. Die Show litt natürlich auch darunter, dass wir uns nach den Auftritten in Nachtclubs zulaufen ließen und alles nahmen, was uns in die Hände kam”, beichtete Simon Le Bon. (Cover)

Fotos: wenn.com