Samstag, 29. Januar 2011, 22:23 Uhr

Eva Mendes: Männer gehören ins Schlafzimmer

Los Angeles. Eva Mendes (36) findet, Männer gehören nicht an die Wand, sondern ins Schlafzimmer. “Ich finde einfach, dass wir Frauen schöner sind als Männer, also möchte ich kein Gemälde von einem Kerl an der Wand haben”, verriet die Schauspielerin (‘The Spirit’) im Interview mit der Zeitschrift ‘Gala’, fügte dann aber lachend hinzu: “Okay, natürlich sind auch Männer schön, aber in meinem Wohnzimmer will ich keinen sehen. Eher im Schlafzimmer.”

Seit ihrer Trennung von Langzeitfreund und Filmemacher George Gargurevich muss die Beauty alleine einschlafen, allerdings hat sie schon eine Vorstellung davon, mit wem sie sich in Zukunft gerne in die Kissen kuscheln würde.

“Für mich wäre der perfekte Mann einer, der sich und anderen nichts beweisen muss. Natürlich hilft es, wenn er auch attraktiv ist”, antwortete die dunkelhaarige Mimin auf die Frage nach ihrem Traummann. “Außerdem finde ich es toll, wenn jemand belesen ist und mir Dinge beibringen kann. Ich würde zum Beispiel gern mal mit einem Architekten ausgehen.”

Seit sie auf Solo-Pfaden wandelt, ist die Aktrice umgezogen – da käme ein Mann mit Sinn für Innenraumgestaltung sicherlich nicht ungelegen. Vonnöten ist der Einrichtungs-Traumprinz allerdings nicht, immerhin gehört Inneneinrichtung zu den Hobbys der Schönen. Von ihrem Wohnzimmer schwärmt die Amerikanerin: “Ich habe einen wunderschönen Kamin, mit einem tollen Riss, den ich auf keinen Fall ausbessern lassen werde.”

Außerdem gönnte sich das frühere Model auch ein schmuckes Musikinstrument. “Und ich habe mir ein Klavier gekauft. Ich selbst spiele zwar nicht, aber viele meiner Freunde”, erklärte die Filmgrazie und ergänzte: “Das schafft eine Salon-Atmosphäre. Jetzt brauche ich nur noch mehr Bilder.”
Nachdem ein gerahmter Adonis ja nicht in Frage kommt, was wäre denn ihr bevorzugtes Motiv? “Die weibliche Silhouette. Klassisch, modern oder abstrakt”, entgegnete Eva Mendes. (Cover)

Fotos: wenn.com