Sonntag, 30. Januar 2011, 13:34 Uhr

Dschungelcamp: Jay Khan sagt RTL-Show heute Abend ab

Köln. Die fünfte Staffel von “ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” endete mit einem neuen Zuschauerrekord. Insgesamt 8,93 Millionen Zuschauern wollten am Samstagabend das Finale sehen. In der Spitze verfolgten sogar bis zu 9,9 Millionen Zuschauer an den Bildschirmen, wie Peer Kusmagk zum neuen Dschungelkönig gekrönt wurde.

Katy Karrenbauer kam auf den zweiten Platz und wurde von Sonja Zietlow zur Dschungelprinzessin ernannt. Drittplatzierter war Schwimmer Thomas Rupprath.

Hier geht’s zu den Voting-Ergebnissen der RTL-Zuschauer.

Nach der Krönung zum Dschungelkönig sagte Moderator Dirk Bach zu Kusmagk, der in Berlin-Kreuzberg, das Lokal “La Raclette” führt: “Das ist ja der erste Raclette-Restaurant, das von einem König geführt wird.”

Auf die Frage, warum Peer der König der Herzen und der König des Dschungels geworden ist, erklärte der 35-Jährige unmittelbar nach seinem Sieg: “Um ehrlich zu sein, habe ich dafür keine richtige Erklärung, weil mich auch selber alle anderen vor mir gesehen habe. Ich weiß es nicht.”

Später fügte er hinzu: “Das ist ein Wechselbad der Gefühle, damit habe ich zu keinem Zeitpunkt gerechnet! Aber scheinbar haben die Zuschauer toleriert, dass ich einfach nur ehrlich war.”

Heute Abend um 20.15 Uhr, gibt es auf RTL zwei Stunden lang “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Das große Wiedersehen.” Nur zehn Prominente treffen bei Sonja Zietlow und Dirk Bach im “Baumhaus” erneut aufeinander und dann treffen auch einige Widersacher aufeinander. Da gibt es ja offensichtlich eine Menge zu bereden.

Mathieus erstes Anliegen ist es, sich bei Peer zu entschuldigen: „Ich habe dich verletzt, ich habe über dich gelästert und ich hoffe, du kannst mir verzeihen.” Dann zieht Mathieu eine Banane hervor. „Ich habe Schotti eine Banane mitgebracht“. Der amtierende Dschungelkönig lässt Milde walten: „Schlamm drüber, wie man hier im Dschungel sagt…“.

Die Moderatoren befragen außerdem Indira zu ihren Gefühlen zu Jay. Die Sängerin ist sich sicher: “Unsere Gefühle sind echt.“

Jay selbst kann leider nicht befragt werden – er fühlt sich noch nicht wohl genug, um an der Show teilzunehmen. Vermutlich will er sich nicht weiter als Buhmann vorführen lassen.

King Khan war ja gestern im Hotel zusammengebrochen und das soll angeblich nicht gespielt gewesen sein.

Fotos: RTL/Stefan Menne