Dienstag, 01. März 2011, 10:54 Uhr

Anne Hathaway verschlampte ihr Oscar-Ticket

Los Angeles. Anne Hathaway (28) hatte ihr Ticket für den begehrten Gouverneursball verlegt und musste den Sicherheitsleuten Frage und Antwort stehen. Die Aktrice (‘Alice im Wunderland’) hatte gemeinsam mit Schauspieler James Franco (32) die Academy Awards 2011 moderiert und gehörte in diesen Tagen zu den am meisten erwähnten Menschen Hollywoods.

Trotz dieser öffentlichen Präsenz konnte die Brünette nicht einfach in eine der Oscar-Partys spazieren, weil sie ihre Eintrittskarte verlegt hatte.
“Anne konnte ihr Ticket nicht finden”, berichtete ein Beobachter der Szene der Zeitung ‘New York Post’. “Sie war die Oscar-Gastgeberin, und trotzdem haben sie sie nicht hinein gelassen. Sie kramte nach ihrer Eintrittskarte, und die Sicherheitsleute schickten sie zu einem Schalter, wo sie erklären musste, wer sie sei. Letztendlich haben sie sie dann doch durchgelassen.”

Hathaway besuchte mehrere Feste nach der Preisverleihung. Sie tauchte auch bei der ‘Vanity Fair’-Party auf und bei der Party von Filmproduzent Harvey Weinstein im Chateau Marmont tanzte sie mit Gareth Unwin, dem Produzenten von ‘The King’s Speech’.
Obwohl Hathaway und Franco mit vollem Einsatz die Oscar-Verleihung moderierten, mit lustigen Sketchen und zahlreichen Kostümen auftraten, hagelte es im Nachhinein doch viel Kritik für die beiden. (Cover)

Fotos: A.M.P.A.S.