Mittwoch, 02. März 2011, 10:53 Uhr

Usher will zur Hochzeit von Prinz William rappen

Los Angeles. Usher (32) würde liebend gerne bei der Hochzeit des britischen Prinzen William (28) auftreten. Der R&B-Star (‘OMG’) outete sich als großer Fan der britischen Königsfamilie und hegt den Traum, den Blaublütern seine Lieder vorzuführen. Der Künstler hat eine Schwäche für die amtierende Monarchin Königin Elizabeth II. und glaubt, sie würde seine Songs mögen, wenn er die Gelegenheit bekäme, sie ihr live vorzusingen.
Prinz William wird seine Verlobte Kate Middleton (29) am 29. April im Londoner Westminster Abbey heiraten, und Usher hofft noch immer darauf, dass sein Name auf die Gästeliste gesetzt wird.

“Ich bin nicht der Beste bei Hochzeiten, aber ich bin da, wenn Prinz William mich braucht. Es wäre nett, für die Königin aufzutreten”, sagte der Sänger in einem Interview mit dem britischen Radiosender ‘Capital FM’.

Usher ist jedoch nicht der einzige Künstler, der erpicht darauf ist, für den zukünftigen König zu performen. Auch Rapper Snoop Dogg (‘Let it out’) hat aus seinem Wunsch, bei der Feier der Verlobung des Royals die Bühne zu erklimmen, kein Geheimnis gemacht. Der Amerikaner, der für seine kontroversen Texte bekannt ist, ging sogar soweit, für den Junggesellenabschied des Prinzen einen besonderen Song zu schreiben. Dann twitterte der Star den Beamten von Prinz Charles in dessen offizieller Residenz Clarence House, um vorzuschlagen, den Song mit dem Titel ‘Wet’ bei der Veranstaltung zu spielen.
“Schrieb die Hymne für Prinz Williams Junggesellenabschied und alle Junggesellenabschiede in der ganzen Welt”, ließ der Künstler das Büro des Bräutigamvaters via Twitter wissen.

Vor Kurzem war berichtet worden, dass William und Kate ‘Beatles’-Legende Sir Paul McCartney gebeten hätten, bei ihrer Hochzeitsfeier zu singen. Auch Sir Elton John verriet, dass er bei der Hochzeit dabei sein werde.
Bleibt abzuwarten, ob sich Usher gleichfalls dazugesellen wird. (Cover)