Donnerstag, 03. März 2011, 9:36 Uhr

Mickey Rourke über seine Rolle als schwuler Rugby-Star

Los Angeles. Mickey Rourke (58) freut sich auf sein neues Projekt, in dem er das Leben des homosexuellen Rugbyspielers Gareth Thomas (36) porträtiert. Der amerikanische Schauspieler (’13’) ist seit seinem Comeback 2008 mit dem Film ‘The Wrestler’ wieder einmal eine feste Größe in Hollywood. Der Star sagte nun, er könne es kaum noch erwarten, mit dem Drehen anzufangen, weil er seine Rolle von Thomas, der sich 2009 öffentlich outete, so faszinierend finde.

“Ich habe einen Artikel darüber gelesen und fand das sehr interessant. Ich bin also hingefahren und habe gesagt: ‘Schaut, ich verspreche es euch, ich mache die Geschichte mit soviel Integrität wie möglich. Gebt mir die Rechte'”, erzählte der Beau in der Fernsehsendung ‘Extra’.

Er sagte bereits zuvor, er wolle sich die Zähne chirurgisch entfernen lassen, um den Sportler im Film perfekt darstellen zu können. Dass sich der Schauspieler der Sache so widmet, liegt an seiner intensiven Bewunderung für den Mann, der, wie Rourke glaubt, die schwierigste Prüfung bestehen musste.

“Er ist der einzige professionelle Athlet, der aus der Umkleide kam uns sagte: ‘Ich bin schwul’, während er noch aktiv spielt. ‘Schwuler Athlet’, man muss sich den Typen vorstellen, er ist über 1,90 Meter groß, Muskel bepackt, und trotzdem hatte er den Mut sich zu outen, vor seiner Frau, dem Trainer und der Mannschaft”, rühmte Mickey Rourke den Sportler. (Cover)

Foto: wenn.com