Donnerstag, 03. März 2011, 16:29 Uhr

Twilight-Chaos: Robert Pattinson steckt tief im Schnee

Vancouver. Eisige Temperaturen und Unmengen von Schnee behindern die Dreharbeiten zur neuen ‘Twilight’-Episode ‘Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht’ und Robert Pattinson (24) und seine Co-SchauspielerinKristen Stewart (20) müssen mit ihren Terminen jonglieren.

Pattinson (‘Remember Me’), der den grüblerischen Vampir Edward Cullen spielt, und Kristen Stewart (‘Welcome to the Rileys’), in der Rolle des Schulmädchens Bella Swan, hatten letzte Woche in Vancouver mit dem Dreh begonnen und kämpften mit den schlechten Bedingungen vor Ort. Es sei die “Hölle” und man sei jetzt schon weit hinter dem Zeitplan.

“Wir haben erfahren, dass das kalte Wetter den Schauspielern und der Crew das Leben schwer macht, während sie versuchen, ihre Termine einzuhalten”, berichtete ‘E! Online’. Diese Verzögerungen könnten auch andere Projekte der Stars empfindlich stören.

Die Schauspieler müssen länger als geplant in Kanada bleiben um die Szenen abzudrehen und müssen Dreharbeiten für andere Filme hinaus schieben. “Die Termine mussten neu gelegt werden, um sie an das Wetter anzupassen, so hingen die Schauspieler in Vancouver fest, denn so flexibel müssen sie sein”, hieß es ebenfalls auf der Webseite.

Doch das verliebte Pärchen Robert Pattinson und Kristen Stewart gönnten sich letztes Wochenende dann doch eine kleine Auszeit. Weit weg von Schnee und dicken Anoraks amüsierten sie sich in Los Angeles auf einer Party und gingen shoppen. ‘Breaking Dawn’ wird die letzte Folge der international erfolgreichen ‘Twilight’-Saga sein, die Robert Pattinson und Kristen Stewart berühmt machte. (Cover)

Foto: wenn.com