Freitag, 04. März 2011, 15:32 Uhr

Charlie Sheen läßt sich von seinem Vater gar nichts sagen

Los Angeles. Hollywood-Legende Martin Sheen (70, Ramón Antonio Gerard Estévez) und Sohn Emilio Estevez (48) sind im Sorge um Charlie Sheen (heißt eigentlich Carlos Estévez).Der Vater und Bruder der Skandalnudel äußerten sich beide erstmals öffentlich zu den anhaltenden Eskapaden von Charlie im US-Fernsehen. Doch der ‘Two and a Half Men’- Star verbietet sich schlichtweg jede Einmischung. Martin Sheen sagte im Interview mit ‘Sky News’ jüngst: “Diese Suchtkrankheit ist irgendwie eine Form von Krebs. Wie würden wir ihn behandeln, wenn er Krebs hätte? Er benötigt das gleiche Ausmaß an Besorgnis, Liebe und Unterstützung. Es geht ihm soweit gut, wir beten für ihn.“

Laut ‘showbizspy.com’ erklärte Charlie Sheen zu den jüngsten Äußerungen seiner Familie: “Sie versuchten es. Aber ich sagte, ‘Ich bin nicht bereit und im Moment nicht an eurem Gelaber interessiert. Ich weiß eure Liebe und Leidenschaft zu schätzen, wenn ihr das so nennen wollt. Aber ich bin 45 Jahre alt und ich bin nicht an Leuten interessiert, die mich wie einen 12-Jährigen behandeln.”

Inzwischen avanciert der Schauspieler zum Twitter-Shootingstar. Innerhalb weniger Stunden hatte er über eine Million Follower. Sheen postete daraufhin eine kurze Danksagung: “Im Ernst… Danke, liebe Twitter-Gemeinde für diesen warmen Empfang und dass ich eine Million Follower in 24 Stunden habe!”

Foto: wenn.com