Freitag, 04. März 2011, 16:11 Uhr

Emma Watson will mit Klamotten die Welt verändern

London. Emma Watson (20) findet, die Menschen sollten sorgfältiger nachdenken, bevor sie shoppen, weil ihre Entscheidungen “die Welt verändern” können. Die britische Schauspielerin (‘Harry Potter’) ist bekannt für ihre Liebe für moralisch vertretbare Kleidung und hat eine Modelinie mit ‘People Tree’ und jetzt auch eine mit dem italienischen Designer Alberta Ferretti herausgebracht. Sie hofft, indem sie ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von Nachhaltigkeit schafft, würden ihre Fans inspiriert, anzufangen über die Zerbrechlichkeit der Erde nachzudenken.

“Ich denke, es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, was wir kaufen und wo es herkommt. Als Konsumenten haben wir so viel Macht, die Welt zu verändern, einfach indem wir sorgfältiger dabei sind, was wir kaufen”, erklärte die Beauty in der April-Ausgabe der Zeitschrift ‘InStyle’.

Die meisten kennen Watson durch ihre Rolle als Hermine Granger in der ‘Harry Potter’-Reihe. Dieser Part findet ein Ende, wenn der finale Film im Laufe dieses Jahres herauskommt. Die junge Frau ist froh, dass sie sich den Modemarkt eröffnet hat, weil sie es genießt, den Menschen zu zeigen, dass sie mehr als nur ein Talent hat.

Außerdem mag es die Aktrice, wenn sie einen wahren Beitrag zu einem Projekt leisten kann. Bereits in der Vergangenheit hatte das Filmmäuschen zugegeben, dass sie gewisse Aspekte der Zauberer-Serie schwierig findet, zum Beispiel die Tatsache, dass sie ihre Haare nicht abschneiden durfte.
“Ich liebe es, Kontrolle zu haben! Mein Job als Schauspielerin ist es, der Vision einer anderen Person Leben einzuhauchen, aber mit Klamotten kann ich meine eigene Kreativität ausdrücken”, strahlte der Nachwuchsstar.

Foto: wenn.com