Freitag, 04. März 2011, 10:57 Uhr

Michelle Rodriguez schwärmt vom neuen "Avatar"

Los Angeles. Schauspielerin Michelle Rodriguez (32) glaubt, dass der neue ‘Avatar’-Film ganz besonders schön sein wird und würde sich freuen, selbst mitspielen zu dürfen. Die zweite Folge des Erfolgsmovies soll laut der Hollywood-Diva (‘The Fast and the Furious’) angeblich unter Wasser gefilmt werden.

Die Aktrice spielte in dem hoch-dotierten Science Fiction Blockbuster von James Cameron (56) im Jahre 2009 die engagierte Kampfpilotin Trudy Chacon. Sie habe zwar schon die ersten Details zum neuen ‘Avatar’ erfahren, wisse aber noch nicht, ob sie selbst wieder mitspielen dürfe, berichtete die Brünette. Ihr gefallen die innovativen Ideen für den neuen Streifen aber so sehr, dass sie – sollte sie nicht gecastet werden – wenigstens am Set anwesend sein will, um zu sehen wie Cameron (‘Titanic’) seine Visionen umsetzt.

Der Regisseur hat bereits mit dem Film ‘Sanctum’ einen 3D Unterwasserfilm gedreht. In dem Actionstreifen geht es um eine Gruppe von Höhlentauchern auf ihrer Expedition durch das größte, kaum zugängliche Höhlensystem der Erde.

Michelle Rodriguez steht zurzeit für den Film ‘Battle’ in Los Angeles vor der Kamera, in dem eine Einheit der US-Marines die Stadt Los Angeles gegen einen Angriff von Außerirdischen verteidigt. (Cover)