Freitag, 04. März 2011, 12:28 Uhr

Steven Spielberg plant einen Film über Wikileaks-Gründer

Los Angeles. Regie-und Produzenten-Legende Steven Spielberg (64), der verantwortlich ist für etliche Kino-Erfolge, wie z.B. ‘E.T.’, ‘Jurassic Park’ oder ‘Indiana Jones’, plant einen Film über Julian Assange, den Wikileaks Gründer. Wie jetzt bekannt wurde hat sich der Regisseur die Rechte an der Geschichte gekauft.

Dass dieses Konzept aufgehen kann, bewies ja schon der Film ‚The Social Network’ der letztes Jahr zu einem riesigen Erfolg wurde. Zu Anfang zweifelten auch viele daran, aus der Facebook-Erfolgsgeschichte einen Film zu drehen. Doch nicht nur die Kinokassen klingelten, sondern es hagelte auch viele Preise und Nominierungen, unter anderem ein Golden Globe.

Wikileaks-Gründer Julien Assange gelangte in die Schlagzeilen, weil durch seine Website geheim gehaltene Dokumente verfügbar gemacht wurden. Neben seiner umstrittenen Whistleblower-Website, läuft gegen Assange ein Verfahren wegen sexueller Vergehen an zwei Schwedinnen.

Spielberg zeigte sich übrigens bei der Oscar-Gala mit seiner 14-jährigen Tochter Destry.

Foto: A.M.P.A.S.