Samstag, 05. März 2011, 15:00 Uhr

Grandioser Griff ins Klo: "Die Geschichte der Scheiße"

Zürich. “Zwischen Kot und Urin werden wir geboren” (Augustinus) – und damit beginnt unsere notgedrungen lebenslange Auseinandersetzung mit unseren Exkrementen. Sie prägen unser Verständnis von Kultur, Identität, Gesellschaft, Gesundheit, Schönheit, Anstand und Humor.

In der Kunst, in den Naturwissenschaften, in der Ökonomie und in der Architektur spielen menschliche Ausscheidungen eine wesentliche Rolle. Aber auch in der Biographie jedes einzelnen: Anhand seiner Ausscheidungen erlernt der Mensch die Grammatik des Ekels, der Hygiene und des Wohlgeruchs.

Nach dem Erfolgstitel “Die Kuh” verblüfft der Berliner Autor Florian Werner (40) erneut mit einer so unterhaltsamen wie intelligent findigen Kulturgeschichte. Werner ist übrigens auch aktives Mitglied der deutschen Fußballnationalmannschaft der Schriftsteller.

So heißt es in dem soeben erschienenen Werk u.a.: Ein einzelner Stuhlgang kann beim Menschen zwischen 20 Gramm und eineinhalb Kilo wiegen, der europäische Durchschnitt liegt bei 100 bis 150 Gramm für Fleischesser und 300 bis 400 Gramm für Vegetarier (da sie mehr unverdauliche Ballaststoffe zu sich nehmen als Karnivore, sind ihre Ausscheidungen entsprechend schwerer).

Schon diese Bandbreite beim Stuhlgewicht zeigt, dass es, selbst wenn man sich auf den Menschen beschränkt und die Ausscheidungen von Tieren einmal außen vor lässt, die Scheiße als solche nicht gibt: Ihre Masse, ihre Konsistenz, ihre chemische Zusammensetzung ist ganz erheblich von der Ernährung, dem Alter so wie der Gesundheit der jeweiligen Person abhängig.

Man scheißt, was man isst – und man scheißt, was man ist. Oder wie es ein altes, einem singenden Scheißhaufen in den Mund gelegtes Volkslied aus Kamtschatka formuliert: “Mein Vater hat unzählige Gestalten und Kleider, meine Mutter ist warm und du?nne, und gebieret alle Tage.” So gesehen du?rfte es kaum zwei Haufen geben, die einander gleichen.

Florian Werner, “Dunkle Materie-Die Geschichte der Scheiße. € 18,90 (D)