Samstag, 05. März 2011, 14:44 Uhr

Miley Cyrus präsentiert sich zur Abwechslung mal mit Bart

Los Angeles. Miley Cyrus, die durch die Erfolgsserie ‚Hannah Montana’ zum Teenie-Star wurde, gesteht nun, das sie es angeblich vermisst ein Teil davon zu sein. Mit 12 Jahren stand sie das erste mal für die Disney Serie vor der Kamera und übernahm darin die Rolle der Miley Stewart, die ein Doppelleben als gewöhnliche Schülerin und Popstar führte.

Dem US-Talkmaster Jimmy Fallon erzählte sie: „Ja ich vermisse es Hannah Montana zu sein!“

Die Sängerin und Schauspielern wird heute Abend die jahrzehntelange Kulut-Comedyshow ‘Saturday Night Live’ moderieren und freut sich schon sehr auf ihre neue Aufgabe: „Ich liebe diese Sketche, ich liebes es sie zu spielen und sie zu schreiben. Ich hoffe das ich das öfter machen kann“, erzählt die 18-Jährige, die in der Talkshow von Fallon übrigens mit einem Schnurrbart auftrat.

Zu ihrer Vorliebe gesteht sie wohl eher scherzhaft: „Ich liebe Schnurrbärte, ich sammle alles, wie z.B. Pins und Tassen!“ Was man halt so aufsagt, wenn man eine Schlagzeile haben  will.