Samstag, 05. März 2011, 9:54 Uhr

Rihanna: "Ich hasse es, wenn Sänger Gesangsrollen spielen"

Los Angeles. Rihanna (23) möchte als Schauspielerin in eine andere Rolle schlüpfen und dementsprechend kein Musical drehen. Die R&B-Beauty (‘Sexuality’) verkündete mit Nachdruck, dass sie ihre Musik- und Schauspielkarriere voneinander trennen möchte und dementsprechend niemals einen Musical-Film drehen würde.

“Auf gar keinen Fall. Ich möchte die beiden Sachen trennen. Ich hasse es, wenn Sänger immerzu Gesangs-Filme machen, weil man sie dann nie als jemand anderes betrachten kann”, berichtete die Künstlerin der britischen Ausgabe des ‘OK!’-Magazins.

Für den erfolgreichen Star stellt die Schauspielerei eine Herausforderung dar, der er sich stellen möchte. Wenn sie sich hingegen selbst in einem Musical darstellen würde, gäbe ihr das nicht die Möglichkeit, ihre schauspielerischen Fähigkeiten zu testen.

“Ich möchte einen Charakter darstellen, mein ganzes Leben dreht sich um Rihanna, eine Sängerin zu spielen wäre kein großer Unterschied. Ich mag Herausforderungen, und Schauspieler zu sein, bedeutet eine Rolle zu spielen, in der Lage zu sein, jemand anderen zu verkörpern, das ist das Aufregende”, fügte sie hinzu.
Die Musikerin bereitet zur Zeit ihr Leinwand-Debüt in dem Film ‘Battleship’ vor. Neben den Filmbrüdern Taylor Kitsch und Alexander Skarsgård wird Rihanna nächstes Jahr in der Verfilmung des Gesellschaftsspiel von Hasbro, der beliebten Marineschlacht, zu sehen sein. (Cover)

Foto: Universal