Sonntag, 06. März 2011, 19:19 Uhr

Cheryl Cole: Neue Albumversion für den Durchbruch in den USA

London. Das britische Popschnuckelchen Cheryl Cole will ihre Pläne, unbedingt den US-Markt zu knacken, nicht aufgeben. Deswegen hat sie mehrere Songs ihres zweiten Studioalbums “Messy Little Raindrops” von Black Eyed Peas-Star Will.i.am überarbeiten lassen. Die sollen dann in einer US-Version auf den Markt kommen.

Ein Insider sagte dazu der ‘Sun’: “Die Plattenfirma ist wirklich froh darüber, ein paar Songs aufzupeppen und einige Remixe aufs Album zu packen. Will wird seine Zauberkräfte walten lassen und den Tracks mehr R’n’B verleihen, denn er weiß, dass sich das verkauft.”

Mit der Pop-Gruppe Girls Aloud hatte Cole einst unzählige Musikpreise gewonnen, über 20 Top 10 Hits gehabt, Millionen von Tonträgern verkauft und sich zu den absoluten Lieblingsstars des Königreichs entwickelt. In Großbritannien hat Cheryl Cole’s Solodebüt bereits einen neuen Rekord aufgestellt: “Fight For This Love“ wurde zur „am schnellsten verkauften Single und Debüt des Jahres“ und eroberte 2009 direkt Platz 1 der UK-Charts.