Montag, 07. März 2011, 9:39 Uhr

Alles aus? George Michael offenbar wieder solo

London. Musik-Legende George Michael (47) wurde Berichten zufolge von seinem Partner Kenny Goss nach 15 Jahren Liebe verlassen. “Es hat sich schon lange angekündigt”, enthüllte ein Freund des Paares in der britischen Tageszeitung ‘The Sun’.

Laut dem Insider waren vor allem die Drogenprobleme des Musikers (‘Amazing’) und seine Unfähigkeit, sich auf seinen Partner einzulassen, Auslöser der Trennung. “Kenny war George gegenüber vom ersten Tag an loyal, aber das wurde nicht immer erwidert”, deutete der Alleswisser an.

Wie bei jedem gewöhnlichen Paar aber schien die Fernbeziehung, die die beiden in den letzten Jahren geführt haben, das Zünglein an der Waage. Goss, ein erfolgreicher Kunstgalerist, lebt in den USA, während Michael in England wohnt.

“Kenny unterhält eine unglaublich erfolgreiche Galerie. Dadurch, dass Kenny in den USA lebt, haben sie viel Zeit getrennt voneinander verbracht – und das wurde über die letzten Jahre schlimmer.”

In den vergangenen Monaten hatte sich George Michael vom Rampenlicht zurückgezogen, um sein Leben wieder in den Griff zu kriegen. Letztes Jahr musste der Megastar vier Wochen im Gefängnis verbringen, nachdem er wegen des Besitzes von Kannabis und des Fahrens unter Drogeneinfluss verurteilt worden war.

In einem Interview mit Radiomoderator Chris Evans erinnerte sich der Sänger jüngst an seinen Knast-Aufenthalt: “Mir war versichert worden, ich müsse nicht ins Gefängnis, aber ich dachte, ich würde gehen. Und es war viel leichter [die Strafe] anzunehmen, weil ich das Gefühl hatte, ich verdiene es”, sinnierte der Popstar und verdeutlichte: “Es war ein beschämende Sache, was ich getan habe, mehrfach zu tun, und ich hatte das Gefühl, ich müsse meine Rechnung zahlen. Ich ging in den Knast, ich zahlte meine Rechnung.”
Hoffentlich bringt die Trennung von seinem Freund George Michael nicht wieder aus dem Gleichgewicht. (Cover)

Foto: wenn.com