Montag, 07. März 2011, 15:11 Uhr

Weltpremiere bei "Dancing Stars“: Herr Haider tanzt mit Herrn Garbuzov

Wien. Promi-Tanzshows gibt es in vielen Ländern und sie zählen zu den erfolgreichsten Formaten im Fernsehen. Am Freitag, dem 11. März 2011, eröffnen Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger live um 20.15 Uhr in ORF eins die sechste Staffel der österreichischen Version.

Weltweit für Aufregung sorgte bereits im Vorfeld die Tatsache, dass der bisherige Moderator der Show Alfons Heider (53) nun selber übers Parkett gleiten will – mit einem Mann! Und das hat es bisher noch nirgendwo gegeben. Der Glückliche in den Armen von Haider ist der 24-jährige ukrainische Profitänzer Vadim Garbuzov.

Ferdinando Chefalo, Chefchoreograf bei “Dancing Stars”, erklärte zu der Besonderheit: “Der entscheidende Unterschied ist, dass bei zwei männlichen Tänzern die Führungsaufgabe wechselt, während sie bei einem Tanzpaar zwischen Frau und Mann klar verteilt ist”.

Dass es Haider und Garbuzov nun schwerer haben könnten als ihre Konkurrenten , sieht der Choreograf nicht: “Das ist Auslegungssache. Es ist so wie beim Autofahren: Erst muss man es lernen und beherrschen. Kann man es einmal, liegt es einem im Blut. Dann kann man sich auf einer längeren Fahrtstrecke mit seinem Beifahrer abwechseln, ohne dass es Probleme gibt”.

Übriges ist es für die beiden Protagonisten auch eine Premiere: Haider und Garbuzov tanzen beide zum ersten Mal mit einem Mann. Haider sagte dazu gegenüber oe24.at: “Vadim ist streng und brutal, aber im positiven Sinn. Ich habe schon fünf Kilo abgenommen”.

Schon im Januar hatte Formel-1-Legende Niki Lauda über den Auftritt gewettert: “Es gibt so was wie gute Traditionen in unserer Kultur – dazu gehört, dass Männer mit Frauen tanzen. Bald kommt die Zeit, da werden wir uns noch alle öffentlich dafür entschuldigen, dass wir heterosexuell sind.” Haider blieb gelassen: “Die Aussagen disqualifizieren sich von selbst. Man muss sie nicht weiter kommentieren.”

Fotos: ORF