Dienstag, 08. März 2011, 21:21 Uhr

Arnold Schwarzenegger will Remakes seiner alten Blockbuster

Los Angeles. Vor kurzem enthüllte Arnold Schwarzenegger (63), dass er sich vorstellen kann, bald wieder als Schauspieler tätig zu sein. Nun plant der gebürtige Österreicher offenbar die Remakes seiner größten Blockbuster, wie z.B. Terminator, Predator und The Running Man.

Und wer würde da nicht am bestens hineinpassen als der ehemalige 38. Governeur von Kalifornien selbst! Wenn vielleicht auch nicht mehr unbedingt in einer Action-Hauptrolle.

„Naja, es sind mehr als 15 Filme und eine Menge an Stoff, aber die offizielle Verkündung werde ich erst Ende März oder Anfang April dazu machen können“, sagt Schwarzenegger zu seinen bizarren Plänen.

Schon seit einer Weile spielt der einstige Bodybuilder mit dem Gedanken an alte Zeiten anzuknüpfen und nach Hollywood zurückzukehren. „Momentan lese ich drei Skripte, schließlich müssen meine Rollen nun auch zu meinem Alter passen. Clint Eastwood macht es nämlich genauso“, erklärt er.

Zu seiner zukünftigen Rollenauswahl sagt er: „Schießen und Kämpfen ist eben nicht mehr so einfach möglich. Ich suche eher nach seriösen Rollen und traue mir das auf jeden Fall zu. Ich bin da wie ein Schwamm, ich bin immer bereit neues aufzusaugen und zu lernen!“