Mittwoch, 09. März 2011, 10:56 Uhr

Gwyneth Paltrow hat doch noch keinen Plattenvertrag

Los Angeles. Gwyneth Paltrow (38) hat noch keinen Plattenvertrag unterschrieben, steht aber wohl in Verhandlungen. Die Schauspielerin (‘Shakespeare in Love’) hat ihre Gesangsqualitäten im Film ‘Country Strong’ unter Beweis gestellt und auch bei der Oscar-Verleihung und den Grammys gesungen. Damit schürte die Gattin von ‘Coldplay’-Sänger Chris Martin Gerüchte, dass sie eine Musikkarriere anstreben würde und ein Plattenvertrag in Millionenhöhe schon unterschrieben sei.

Der Pressesprecher der Amerikanerin hat dies aber nun verneint, jedoch angedeutet, dass man in Verhandlungen stehe. “Es gibt noch keinen Plattenvertrag mit Gwyneth”, sagte er dem Magazin ‘Entertainment Weekly’.

In der Zwischenzeit erklärte Paltrows Mutter, die berühmte Schauspielerin Blythe Danner (68), dass der Ausflug ihrer Tochter in die Musik für sie nicht überraschend kommen würde. Die stolze Mutter freute sich besonders über einen zweiten Auftritt der Blondine in der Musical-Serie ‘Glee’ als Vertretungslehrerin Holly Holiday.

“Ich bin nie überrascht, was sie alles kann; für mich gibt es nichts, was sie nicht tun kann”, schwärmte Danner im Interview mit ‘MTV News’.
“Ich denke, es war eine freudige Angelegenheit für sie und eine großartige Veröffentlichung. Es ist etwas sehr befreiendes zu singen und zu tanzen. Es ist ein Geschenk, so etwas tun zu können. Sie hatte schon immer das Talent. Sie konnte schon immer diese wundervollen Harmonien singen. Ich bin überhaupt nicht überrascht. Ich freue mich, denn ich ich weiß, wie viel Spaß es machen kann”, begeisterte sich Blythe Danner über die musikalischen Qualitäten ihrer Tochter Gwyneth Paltrow. (Cover)

Foto: Darren Decker / ©A.M.P.A.S.