Donnerstag, 10. März 2011, 13:20 Uhr

Lady Gaga kündigt exklusiven Deal für neues Album

New York. Lady Gaga kündigt einen exklusiven Deal mit dem US-Einzelhändler ‘Target’, bevor er überhaupt begonnen hatte. Eigentlich wollte sie eine Special-Edition mit Bonus-Tracks ihres kommenden Albums ‘Born This Way’ ausschließlich über diesen Händler verkaufen.

Seit letzten Jahr ist allerdings bekannt, das ‘Target’ durch politische Spenden den Homosexuellen-Gegner Tom Emmer unterstützt. Und auf sowas steht die Lady ja bekanntlich gar nicht.

Aktivisten für die Rechte der Homosexuellen hatten Bedenken gegen die Zusammenarbeit geäußert. “Lady Gaga und Target kamen vor einigen Wochen zu dem Entschluss die exklusive Zusammenarbeit zu beenden“, sagt der Sprecher der Sängerin zum Schwulenmagazin ‘The Advocat’.

Stefanie Germanotta, wie Gaga mit bürgerlichen Namen heißt, ist sich bei ihrer Entscheidung sicher: “Es gab eine lange Diskussion und es war das intensivste Buisness-Meeting das ich je hatte!“

Foto: wenn.com