Donnerstag, 10. März 2011, 15:06 Uhr

Megan Fox: Filmkarriere im Eimer - "Passion Play" kommt nicht ins Kino

Los Angeles. Megan Fox, die im dritten Teil von ‚Transformers’ von Rosie Hunrington-Whiteley ersetzt wurde, ist nun in einem neuen Film zu sehen. In ‚Passion Play’ tut die 24-Jährige wieder das, was sie am besten kann: sexy sein. Aber das reicht offenbar nicht mehr. Die schöne Megan spielt neben Mickey Rourke und Bill Murray eine schöne und geheimnisvolle Jahrmarkts-Attraktion.

Doch der Film ist jetzt schon zum Scheitern verurteilt. Seine Premiere feierte er zwar auf dem Toronto-Film-Festival und wird jedoch nur eine Direct-to-DVD Produktion bleiben. Denn trotz zahlreicher Zuschauer bekam der Film eher unterdurchschnittliche Bewertungen und wurde als ‚Chaos’ bezeichnet.
Egal wie sehr sich Fox anstrengt, mit der Schauspielkarriere soll es einfach nicht funktionieren.

Schon mit ‚Jennifer’s Body’ aus dem Jahr 2009 konnte Megan keinen großen Erfolg landen. Der landete nur auf einem enttäuschenden 5. Platz, obwohl sich die Frau von Brian Austin Green hier als sexy Männermordende Dämonin präsentiert.

Und auch wenn es mit der Schauspielkarriere immer weiter bergab geht, glänzt Megan momentan als Armani Model in der neuen Kampagne. Vielleicht sollte sie einfach den Beruf wechseln!